Schulordnung

So verhalten wir uns in der Schule Bindfeldweg

Gewalt_nervt
 

Dafür tun wir etwas:

Ganz wichtig ist dabei unsere Schulordnung (s.u.), die von der Schulkonferenz beschlossen wurde. Uns ist besonders wichtig, dass jeder Regelverstoß eine konkrete Maßnahme nach sich zieht.

Die Schülerinnen und Schüler sollen lernen:

  • Mein Verhalten hat Konsequenzen!
  • Schule macht viel mehr Spaß, wenn wir alle nett miteinander sind!

 

Und wenn es mal kracht, dann wird geschlichtet:

Konflikte müssen besprochen und geklärt werden. Als Mitarbeiter achten wir im Unterricht und in den Pausenaufsichten darauf, dass die Kinder nicht durch ungelöste Streitigkeiten in ihrem Lernen behindert werden.

Unser Denkraum ist die Anlaufstelle, wenn es um Stress im Unterricht oder in den Pausen geht. Täglich besteht während der großen Pause hier für Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich über das eigene Fehlverhalten Gedanken zu machen. Die Kinder lernen, dass schon ein unfreundliches Wort einen schlimmen Streit provozieren kann. Wer ein „böses“ Wort sagt oder handgreiflich wird, muss in der zweiten großen Pause über sein Verhalten nachdenken. Sollte es zu Verhaltensproblemen in der Schule kommen, ist uns die enge Kooperation mit den Eltern wichtig. Die Erfahrung zeigt, dass eine gute Zusammenarbeit in diesem Bereich für die Kinder sehr hilfreich ist, ihr Verhalten zu ändern.

Schulordnung:

Schulordnung